Petzl Kletterfestival 2022 Frankenjura logo
Tom Dauer über Kurt Albert
Lesung: Frei denken – Frei klettern – Frei sein

Kurt Albert (1954–2010) war einer der größten und geistreichsten Kletterer aller Zeiten. Geboren in Nürnberg zählte er zu den Pionieren der internationalen Freikletterbewegung, die im Frankenjura eines ihrer Zentren hatte. Mit der Erfindung des Rotpunkts schrieb Kurt Albert Klettergeschichte. Sein scharfer Verstand, seine Offenheit gegenüber Menschen und Ideen, seine Abenteuerlust und sein Witz machten ihn zum Mittelpunkt einer sportlich-gesellschaftlichen Subkultur, deren Einflüsse nicht nur das Klettern und Bergsteigen geprägt haben.

Autor Tom Dauer liest aus seiner Biografie über Kurt Albert. Er verwendet dazu wenige, ausgewählte Fotografien und hofft, dass die Bilder in den Köpfen der Zuhörer entstehen. Damit füllt er eine Erinnerungslücke, die Kurt Alberts plötzlicher Unfalltod gerissen hat. Buch und Vortrag werden all jene ansprechen, die das Klettern und Bergsteigen nicht nur als Sport, sondern als Lebensgefühl begreifen. Und die nicht aufhören wollen, ihre Träume wahrzumachen.
Tom Dauer über Kurt Albert
Lesung: Frei denken – Frei klettern – Frei sein
Freitag 17.06., 19:00-20:00 Uhr
auf der Bühne im Naturbad
Fotos
© Archiv Kurt Albert
© Klaus Fengler
crossmenu